Fragen in dieser Rubrik

Weiterleitung von Nachrichten wegen fehlerhaftem Übermittlungsstatus

Suchnummer: 6327

Unter bestimmten Umständen kann eine Nachricht beim Versand aus Ihrem beA-Postfach nicht erfolgreich an den Empfänger übermittelt werden. Ursachen dafür können bspw. Störungen oder Wartungsarbeiten an den empfangenden Intermediären (Virtuelle Poststellen) sein.

Schlägt der Versand fehl, erscheint eine Fehlermeldung. Die Nachricht verbleibt im Postausgang mit einem als fehlerhaft gekennzeichneten Übermittlungsstatus.

Die Anzahl der nicht erfolgreich versendeten Nachrichten wird Ihnen durch eine Zahl am Ordner Postausgang angezeigt. Solange in diesem Ordner nicht erfolgreich versendete Nachrichten enthalten sind, werden Sie bei jeder Anmeldung am Postfach mit entsprechenden Meldungen darauf hingewiesen.

Eine Weiterleitung der Nachricht bietet die Möglichkeit, diese Nachricht neu zu erstellen, womit sie eine neue, eigene Nachrichten-ID erhält.

So gehen Sie vor:

  • Wechseln Sie in die Ansicht des Postausgangs. Darin ist die Nachrichtenübersicht bislang nicht erfolgreich übermittelter Nachrichten enthalten. Ein fehlerhafter Übermittlungsstatus ist in der zugehörigen Spalte mit einem entsprechenden Symbol gekennzeichnet. Hält man die Maus auf dieses Symbol, wird die Bezeichnung Fehlerhaft eingeblendet. Der konkrete Fehlercode ist jeweils erst in der geöffneten Nachricht ersichtlich.
  • Die Weiterleitung kann aber bereits aus der Übersicht angestoßen werden, indem Sie die Checkbox vor der noch nicht versendeten Nachricht aktivieren und anschließend in der rechten Menüführung die Schaltfläche Weiterleiten anklicken.

Die beschriebene Aktion ist auch an der geöffneten Nachricht durchführbar. Zudem sind an der geöffneten Nachricht im unteren Bereich der Übermittlungscode, der Meldungstext und der Übermittlungsstatus im Klartext angegeben. Der Übermittlungscode F001 erscheint, wenn der Server des Empfängerpostfachs nicht antwortet. Zum Zeitpunkt des Versandes war dieser vom beA-System nicht erreichbar oder hat nach der Übertragung den Empfang nicht bestätigt.

Nach Klick auf Weiterleiten öffnet sich ein Nachrichtenentwurf (Neue Nachricht). Der Betreff und ggf. vorhandene Anhänge (ungleich Strukturdatensatz) werden aus der ursprünglichen Nachricht übernommen.

Der gewünschte Empfänger und ggf. notwendige Angaben zu Aktenzeichen müssen erneut ausgewählt bzw. eingegeben werden.

Anschließend versenden Sie den erneut erstellten Nachrichtenentwurf über die Schaltfläche Nachricht senden in der rechten Menüführung.

Bitte prüfen Sie, ob die erneut versendete Nachricht nun in Ihrem Ordner Gesendet mit dem Übermittlungsstatus Erfolgreich erscheint.

Wir empfehlen Ihnen, zunächst die Nachrichten im Postausgang zu exportieren, um zu dokumentieren, dass der Versand rechtzeitig ausgelöst, aber mit Fehler beendet wurde.  Denn in der Protokolldatei „*_export.html“ wird die Fehlermeldung ebenfalls angegeben.

Erst dann sollten Sie die ursprüngliche Nachricht mit dem Übermittlungsstatus Fehlerhaft aus Ihrem Postausgang manuell löschen.