Das beA-Update am 04.05.2022

Informationen und Anleitung

Bestandteil der beA-Version 3.12 ist eine Aktualisierung der Basiskomponente der beA Client Security von der Version 3.1.0 auf die Version 3.2.3. Im Rahmen dieser Aktualisierung wird die in der beA Client Security enthaltene Java-Version aktualisiert. Bestandteil der beA-Version 3.12 ist zudem ein Update der Anwendungskomponente der beA Client Security von der Version 3.11.0.3 auf die Version 3.12.0.0. Beide Aktualisierungen müssen auf jedem Endgerät und für jedes Benutzerprofil durchgeführt werden, mit dem Sie die beA-Webanwendung nutzen möchten.

Wir unterscheiden die Versionen für folgende Komponenten:

  • beA Client Security Installer (beA-Basiskomponente, auf dem Arbeitsplatz des Endanwenders, installiert mit Administrator-Rechten; ändert sich von 3.1.0 auf 3.2.3) → verschiebbar
  • beA Client Security (beA-Anwendungskomponente, auf dem Arbeitsplatz des Endanwenders, aktualisierbar von jedem Nutzer; ändert sich von 3.11.0.3 auf 3.12.0.0) → zwingend erforderlich
  • beA Applikation (Im Rechenzentrum des Betreibers; ändert sich von 3.11.2 auf 3.12.0)

 

Aktualisierung der beA Client Security Basiskomponente

 

Beim Start der beA Client Security wird Ihnen ab dem 04.05.2022 die Aktualisierung der Basiskomponente der beA Client Security (des Installers) angeboten.

 

Sie benötigen für die Aktualisierung administrative Berechtigungen. Fehlen diese am genutzten Arbeitsplatz, können Sie die Aktualisierung über "Jetzt nicht" auf später verschieben. 

 

In dem Fall folgt anschließend der Hinweis zum Update der beA-Anwendungskomponente, das keine administrativen Berechtigungen erfordert und zwingend ausgeführt werden muss. Folgen Sie deshalb nach Ablehnung der Aktualisierung der Basiskomponente bitte den unter "Aktualisierung der beA Client Security Anwendungskomponente für die beA Version 3.12" beschriebenen Schritten, um weiter mit beA arbeiten zu können.


Verfügen Sie über die notwendigen Berechtigungen, können Sie den Start der Aktualisierung mit "Weiter" bestätigen.

 

Somit wird nun die Setup-Datei heruntergeladen und die Installation der neuen Version angeboten. Auch hier besteht erneut die Möglichkeit, sich für oder gegen eine sofortige Installation zu entscheiden. Bei Abbruch an dieser Stelle folgt ebenfalls anschließend der Hinweis zum Update der beA-Anwendungskomponente, das keine administrativen Berechtigungen erfordert und zwingend ausgeführt werden muss. Folgen Sie deshalb nach Ablehnung der Aktualisierung der Basiskomponente bitte den unter "Aktualisierung der beA Client Security Anwendungskomponente für die beA Version 3.12" beschriebenen Schritten, um weiter mit beA arbeiten zu können.

 

Für die sofortige Installation belassen Sie die Markierung bitte auf "Ja, installiere die Aktualisierung jetzt" und bestätigen Sie diesen Dialog bitte mit "Fertigstellen". 

 

Nach kurzer Zeit öffnet sich dadurch der Installations-Assistent, in dem Sie zunächst aufgefordert werden, den Installationsordner zu wählen. Hier ist es empfohlen, das Verzeichnis nicht zu ändern. Der Dialog kann mit "Weiter" bestätigt werden.

 

Am Ende der Installation wird angeboten, die Client Security direkt zu starten (empfohlen), die Client Security zum Autostart hinzuzufügen und ein zugehöriges Symbol auf dem Desktop zu platzieren. Je nach Bedarf ist das Häkchen zu setzen oder zu entfernen, abschließend wird das Fenster mit "Fertigstellen" bestätigt.

 

Beim Ausführen der Client Security wird dann das Update der beA Client Security Anwendungskomponente angeboten. Wurde das Häkchen für den Start der beA Client Security nicht gesetzt vor Klick auf "Fertigstellen", muss diese manuell erneut gestartet werden für die folgenden Schritte.

 

Aktualisierung der beA Client Security Anwendungskomponente für die beA Version 3.12

 

Mit der neuen beA-Version 3.12 am 04.05.2022 wird auch die beA Client-Security-Anwendungskomponente von der Version 3.11.0.3 auf die neue Version 3.12.0.0 aktualisiert. 

Nachfolgend beschreiben wir die Schritte, die für eine Aktualisierung der beA Client-Security-Anwendungskomponente durchzuführen sind. Dieses ist zwingend notwendig, um beA weiter nutzen zu können und muss auf jedem Endgerät und für jedes Benutzerprofil durchgeführt werden, mit dem Sie die beA-Webanwendung nutzen möchten. Administrative Rechte sind dafür nicht erforderlich.

Die durchzuführenden Schritte sind für diese Aktualisierung im Grundsatz unabhängig von dem verwendeten Betriebssystem.

Nach dem Abbruch oder Abschluss der Aktualisierung der beA Client Security Basiskomponente werden Sie auf das zur Verfügung stehende Update der beA Client Security Anwendungskomponente hingewiesen.

 

Zur Aktualisierung klicken Sie bitte auf die Schaltfläche „Weiter“. Sie können alternativ die Aktualisierung verschieben und die Schaltfläche „Abbrechen“ wählen. In diesem Fall können Sie sich aber nicht mehr in der beA-Webanwendung anmelden, bis die Aktualisierung durchgeführt wurde.

Mit Klick auf "Weiter" werden die erforderlichen Daten heruntergeladen. Mit nachfolgendem Dialog werden Sie um Bestätigung der Ausführung der Aktualisierung gebeten.

 

Wählen Sie bitte in diesem Dialog die Schaltfläche „Fertigstellen“ aus. Nachdem die aktualisierte beA Client-Security-Anwendungskomponente im Anschluss gestartet wurde, können Sie sich wie gewohnt an Ihrem beA anmelden.

Sollten Sie zuvor die Aktualisierung der beA Client Security Basiskomponente abgelehnt haben, erhalten Sie zunächst erneut den Hinweis auf das zur Verfügung stehende Update. Hier haben Sie wieder die Möglichkeit, dieses erneut zu verschieben oder ggf. doch noch auszuführen. Bei erneuter Verschiebung wird es Ihnen nach jedem Neustart der beA Client-Security wieder angeboten.

 

So überprüfen Sie die derzeit verwendeten Versionen unter Windows

 

Wir unterscheiden die Versionen für folgende Komponenten:

  • beA Client Security Installer (beA-Basiskomponente, auf dem Arbeitsplatz des Endanwenders, installiert mit Administrator-Rechten; ändert sich von 3.1.0 auf 3.2.3)
  • beA Client Security (beA-Anwendungskomponente, auf dem Arbeitsplatz des Endanwenders, aktualisierbar von jedem Nutzer; ändert sich von 3.11.0.3 auf 3.12.0.0)
  • beA Applikation (Im Rechenzentrum des Betreibers; ändert sich von 3.11.2 auf 3.12.0)

 

Die Version der derzeit eingesetzten beA-Basiskomponente (beA Client Security Installer) können Sie in der Systemsteuerung bzw. in den Apps einsehen:

 

 

Die Version der derzeit genutzten beA-Anwendungskomponente (beA Client Security) können Sie in Ihrer Taskleiste, ggf. unter den ausgeblendeten Symbolen, einsehen:

 

Die Version der derzeit genutzten beA-Webanwendung sehen Sie unten links auf der Startseite des beA:

 

Welche Änderungen und Verbesserungen bringt die neue beA-Version mit sich? 

 

Die Release-Informationen zur aktuellen beA-Version haben wir Ihnen hier zusammengefasst. Auf diese Seite gelangen Sie auch über den auf der Startseite des beA hinterlegen Link: