Was bedeutet der Fehler "Kein Sicherheitstoken gefunden"?

Wenn Sie den Fehler "Kein geeigneter Sicherheitstoken gefunden" erhalten, obwohl das Kartenlesegerät am PC angeschlossen und die Karte eingesteckt ist, ist die Verbindung zwischen dem Kartenlesegerät und der Client Security unterbrochen. Hier hilft oft ein Neustart der beA-Client Security.

Nach Auskunft des Herstellers der Reiner-Geräte entsteht der Fehler häufig auch im Zusammenhang mit einer Funktion des Kartenlesegerätes. Sobald die Karte per RFID (blaues Blinken der Lampe) einmal eingelesen wurde, wird die Erkennung per Chip (grünes Blinken der Lampe) scheinbar deaktiviert. 

Sofern Sie ein Kartenlesegerät mit RFID-Funktion verwenden (Reiner SCT RFID Standard oder Reiner SCT RFID Komfort) kann der Fehler laut Hersteller vermieden werden, indem Sie die RFID-Funktion wie folgt deaktivieren:

Auf dem Kartenlesegerät befinden sich unten zwei Pfeiltasten. Durch Drücken dieser Tasten gelangen Sie zur Option zum Deaktivieren der RFID-Funktion. Drücken Sie auf die Pfeiltasten am Kartenlesegerät, bis im Display "RF-Feld: aus" erscheint und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Starten Sie anschließend die beA-Client Security (oder alternativ den PC) einmal neu. Auf den Hilfeseiten des REINERSCT Supportportals finden Sie die Anleitung ebenfalls: Wie kann ich das RFID-Feld meines Chipkartenlesers aktivieren bzw. deaktivieren?

Besteht der Fehler dennoch, führen Sie bitte die folgenden Schritte durch, um die Verbindung wiederherzustellen:

  • Schließen Sie bitte den Browser (mit allen Tabs) komplett
  • Sie finden (bei Windows) die beA-Client Security (2) auf der Taskleiste in den "ausgeblendeten Symbolen" (1). Klicken Sie diese per Rechtsklick an und wählen "Beenden" (3):

 

 

Gegebenenfalls kann es zusätzlich notwendig sein, einmal die Karte aus dem Lesegerät zu entnehmen und das Gerät vom Rechner zu trennen und erneut anzustecken. Bitte beachten Sie das Display Ihres Kartenlesers. Anschließend können Sie die beA-Client-Security wieder starten, indem Sie einen Doppelklick auf das entsprechende Symbol auf dem Desktop ausführen:

 

 

Öffnen Sie nun bitte Ihren Browser wieder und rufen die beA-Startseite auf. Führen Sie Ihre Karte, insofern noch nicht geschehen, in den Kartenleser ein und klicken auf der beA-Startseite auf "Anmelden".
Anschließend wird Ihr Sicherheits-Token wieder angezeigt und Sie können sich an Ihrem Postfach anmelden.


Was ist zu tun, wenn der Fehler erneut oder regelmäßig auftritt?


Tritt der Fehler erneut oder weiterhin auf, sollten Sie Ihr Kartenlesegerät überprüfen. Dieses Fehlerbild tritt auf, wenn der Treiber Ihres Lesegeräts nicht mehr auf dem aktuellen Stand ist, was eine entsprechende Aktualisierung notwendig macht. Sofern Sie ein Gerät von Reiner SCT verwenden, können Sie auf Ihrem PC das Programm "cyberJack-Gerätemanager, Funktionstest" öffnen und dort auf "Aktualisierung" klicken.

Anschließend wählen Sie bitte "Prüfe auf neue Versionen". Wird hierbei angezeigt, dass eine aktuellere Version zur Verfügung steht, dann sollte dieses Update durchgeführt werden. Hierzu ist es notwendig, dass Sie den Anweisungen im zugehörigen Dialog folgen. Nach dem letzten Schritt werden Sie in der Regel aufgefordert, Ihren Computer neu zu starten.


Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Aktualisierung des Treibers / der Firmware stellt der Hersteller hier zur Verfügung.

Wenn Sie die erforderliche Treibersoftware für das Kartenlesegerät bislang nicht installiert haben, ist es erforderlich, dass Sie diese zunächst herunterladen, damit Ihr Lesegerät zuverlässig arbeiten kann. Für Kartenlesegeräte des Herstellers "Reiner SCT" finden Sie hier die entsprechenden Treiber.