Pop-up-Einstellungen

Um uneingeschränkten Zugriff auf Ihr beA zu haben, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Browser nicht die Pop-up-Fenster des beA blockiert.Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie in den jeweiligen Browsern die Pop-up Einstellungen für beA anpassen können.

Chrome

  1. Öffnen Sie „Chrome“ auf dem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü (drei übereinanderliegende Punkte) und anschließend auf „Einstellungen“.
  3. Klicken Sie in der linken Leiste auf "Datenschutz und Sicherheit" und dann auf „Website-Einstellungen“.
  4. Klicken Sie auf „Pop-ups und Weiterleitungen“.
  5. Sofern bei Ihnen die Einstellung auf „Blockiert“ gesetzt ist, klicken Sie bitte in der Kategorie „Zulassen“ auf „Hinzufügen“. Es erscheint ein kleines Fenster, wo sie die beA-Startseite als zugelassene Website hinzufügen können, indem Sie www.bea-brak.de in die Zeile eintragen und auf „Hinzufügen“ klicken.

Mozilla Firefox

  1. Öffnen Sie „Firefox“ auf dem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf die Menüschaltfläche (drei übereinanderliegende waagerechte Striche) und wählen Sie „Einstellungen“ (Zahnrad-Symbol).
  3. Wählen Sie links den Abschnitt "Datenschutz & Sicherheit".
  4. Gehen Sie dort zum Bereich "Berechtigungen".
  5. Sofern in dem Kästchen neben „Pop-up-Fenster blockieren“ ein Häkchen gesetzt ist, klicken Sie auf „Ausnahmen“, um die beA-Startseite als zugelassene Website einzutragen.
  6. Es öffnet sich der Dialog „Berechtigte Websites - Pop-ups“. Hier können Sie nun www.bea-brak.de in die Zeile „Adresse der Website“ eintragen und anschließend auf „Änderungen speichern“ klicken.

Achtung:

Seit einem Firefox-Update funktioniert die Deaktivierung der Pop-Up-Blocker im „Mozilla Firefox“ nur, wenn in den Einstellungen des Browsers nicht die Option "Chronik nie anlegen" ausgewählt wurde.
Sofern dies bei Ihnen der Fall war, sollten Sie zusätzlich noch folgende Schritte durchführen:

1. Öffnen Sie das Anwendungsmenü indem Sie rechts oben in Ihrem Firefox-Fenster auf das Symbol mit den drei horizontalen Strichen () klicken.
2. Klicken Sie dann auf „Einstellungen“.
3. Nun öffnet sich ein neues Fenster, wo Sie aus der linken Auswahl „Datenschutz & Sicherheit“ wählen.
4. Scrollen Sie runter, bis Sie zu dem Abschnitt „Chronik“ gelangen. Hier ist es erforderlich, dass Sie in der Zeile „Firefox wird eine Chronik […]“ die Option „anlegen“ (- um eine Chronik immer anzulegen -) oder „nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen“ auswählen.

Die Pop-Up-Einstellungen funktionieren im Firefox nur, wenn an dieser Stelle nicht "Chronik nie anlegen" ausgewählt wurde!

5. Sofern Sie es nicht bevorzugen, dass eine Chronik immer angelegt wird, können Sie „nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen“ auswählen und ein Häkchen unter „Die Chronik löschen, wenn Firefox geschlossen wird“ setzen. Die Chronik wird dann beim Beenden des Browsers immer gelöscht, bis auf die "Website-Einstellungen", in denen die Pop-Up-Schutz-Ausnahmen hinterlegt sind.

Sofern Sie zu diesem Vorgang eine bebilderte Anleitung wünschen, Klicken Sie hier ("Pop-up-Blocker im Mozilla Firefox"/ beA Newsletter 6/2021).

Safari

  1. Klicken Sie oben in der Menüleiste auf „Safari“ (neben dem Apfel-Logo) und wählen Sie „Einstellungen“.
  2. Klicken Sie auf den Tab „Websites“.
  3. Wählen Sie links „Popup-Fenster“ aus.
  4. Nun können Sie die Pop-up-Fenster für die beA-Startseite erlauben, indem Sie rechts neben www.bea-brak.de „Erlauben“ auswählen.

  

Microsoft Edge

Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie (den neuen) Microsoft Edge auf dem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf die Menüschaltfläche (drei Punkte nebeneinander) und wechseln Sie zu „Einstellungen".
  3. Nun klicken Sie in der linken Leiste auf „Cookies Websiteberechtigungen“.
  4. Wählen Sie „Popups und Umleitungen“.
  5. Sofern bei Ihnen die Einstellung auf „Blockiert“ gesetzt ist, klicken Sie bitte in der Kategorie „Zulassen“ auf „Hinzufügen“. Es erscheint ein kleines Fenster, wo sie die beA-Startseite als zugelassene Website hinzufügen können, indem Sie www.bea-brak.de in die Zeile eintragen und auf „Hinzufügen“ klicken.